Krafttiere – auf den Zweiten Blick…

Frage: Mir zeigten sich bei der Suche nach Begleitern 3 Figuren. Wenn ich wiederholt reinschaue, zeigt sich mir dann aber z.B. auch ein Hund. Ich habe das Gefühl, dass sich mir noch viel mehr zeigt, wenn ich danach frage….
Sind das alles echte Begleiter????

A: Klingt nach einem kleinen Krafttierzoo :o) Danke, daß Du da nachfragst und so aufmerksam bist, daß Dich das stutzig macht. Ich glaube, ich habe noch nie jemand mit so vielen Begleitern gesehen! Zwei, maximal drei sind mir bisher untergekommen.

Mein Rat wäre: bleib bei ganz einfachen und wenigen Begleitern, geh ganz genau nach Deinem Gefühl, was fühlt sich wirklich und echt an – und was ist nur Ablenkung.
Das ist nämlich auch eine beliebte Taktik in unserer Welt. Da gibt es irgendwo das Ziel, daß wir weniger Kraft haben, deswegen wird unsere Energie leicht zerstreut.

Unsere Unterhaltungsgesellschaft ist sehr disfokussiert. Zerstreut eben. Jeder paßt immer nur mit einem halben Ohr auf, was gerade passiert. Denn er muß ja gleichzeitig radfahren, kaugummikauen, auf’s Navi schauen und dessen Befehle entgegennehmen UND auch noch die neuesten Posts im Instagram anschauen…!

Was bei so einem multitasking Blödsinn rauskommt ist, daß wir Menschen uns darauf konditionieren, ständig mindere Leistungen zu bringen, alles nur mehr mit einer halben Ar…backe zu machen. Wir sind entkräftet durch konstante Ablenkung, immer und überall.
Und im Spirituellen passiert dasselbe. Wir werden abgelenkt – um nicht zu sehen, was es zu sehen gibt, um nicht zu bemerken, was wir eben nicht bemerken sollen.

Ich habe etwas gezögert, das Thema Begleiter überhaupt in die Energetiker Ausbildung mit aufzunehmen, weil viele Leute sich dann mit ihren Begleittieren unheimlich ablenken. Sie studieren diese Viecher und schreiben ganze Bücher, was welches Tier wohl wundersam kann.

Meine Beobachtung ist, Begleiter können sehr schnell wechseln. Wer sich schnell entwickelt, hat häufig wechselnde Begleiter! Hat man seinen „Mein Krafttier“-Roman zu Ende geschrieben, sieht man von dem tatsächlichen Tier nur mehr die Rücklichter…

KEIN TIER ist so weit wie der Mensch!
Wir sind am weitesten.
Punkt.

Der Fokus soll immer bei einem selber blieben. Nicht bei Krafttieren, bei Archetypen und auch nicht bei Begleitern. Beginnt man, diese zu sehr zu studieren, verliert man das, worum es eigentlich geht, die Konstante, das Ich. Der ungeteilte Fokus gehört auf das eigene Sein.

Also Krafttiere als Ablenkungsmanöver sieht man extrem häufig in der Esoterikszene und das geht mir etwas auf die Nerven.

Das ist, wie wenn man in ein Haus gehen will, man bleibt aber in der Tür stehen und studiert die Tür. Wie ist die Tür gemacht, wie sieht die Schnalle genau aus, aus welchem Holz ist sie gemacht, wie sieht das Türblatt aus,…?

Alles toll und interessant – aber nicht das, was man eigentlich wollte, nämlich ins Haus reingehen.

Krafttiere sind ein Übergang zur echten Spiritualität. Ein Durchgang. Nix Bleibendes und nix ganz mega Essenzielles, eine Zwischenstufe.

Der spirituelle Weg ist ein einsamer Weg. Jeder muß ihn selbst und ALLEINE gehen. Begleiter sind eine zeitweilige Auflockerung dieser Einsamkeit. Sie können einem Trost spenden und einem den Weg versüßen.
Dennoch ist immer das Ziel, sie irgendwann los zu werden und wirklich und echt GANZ ALLEINE zu gehen.

Manche lieben ihre Tierchen (wie ich meinen Runas geliebt habe!!), trotzdem ist das nur eine Zwischenstation, bei der man nicht festkleben sollte.

Ich bin froh, daß Du das hier ansprichst, denn sich in Begleitern und Krafttieren zu verlieren und bei ihnen festzukleben ist ein häufig zu beobachtender Fallstrick.
Da Du die Frage stellst, wird Dir das nie passieren :o)

Der Fokus soll immer bei Dir und auf Deinem Weg sein.
Keine Täuschung, keine Ablenkung und keine Verzettelung können Dich davon abbringen :o)
Vielen Dank!

 


Werde ein Zweiter Blick Insider und sei immer auf dem Laufenden!
Du erhältst exklusive monatliche Videos und ZWEI gratis eBooks
„Wie man sich energetisch schützt“
und
„Wie man im Hier und Jetzt ist und bleibt“
.

Deine Adresse ist bei uns sicher. Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.